Regattatraining 2005

  Bilder des Tages
Home
05.08.2005
06.08.2005
07.08.2005
08.08.2005
09.08.2005
10.08.2005
11.08.2005
12.08.2005

Tag 2 - 06.08.2005

Burgtiefe - Spodsbjerg

...

Nach dem Frühstück wechselten wir die Genua 1 gegen die Genua 3. Die anschließende Sicherheitseinweisung ging zügig über die Bühne, da sich nur erfahrene Segler auf der Special One eingefunden hatten. Bei westlichen Winden mit 5 Bft. mussten wir leider darauf verzichten unter der Fehmarnsundbrücke hindurchzusegeln. Sobald das Fahrwasser das Kreuzen zuließ setzten wir natürlich die Segel, allerdings das Groß zweifach gerefft und die Genua 3 nur mit 60% Segelfläche. Dass wir damit gut beraten waren, stellte sich schnell heraus, da der Windmesser sich eher bei 22-25 Knoten (6 Bft.)einpendelte. Die Welle stellte sich wie zu erwarten ebenfalls nach kurzer Zeit ein. Am frühen Nachmittag beobachteten wir die Bildung einer Wasserhose. Deren Windausläufer veranlaßten uns die Genua zu bergen. Zum Glück war die Bildung der Windhose offensichtlich nicht vollständig, so daß sich das Geschehen nur als kurzer Frontdurchgang mit Regenguß und unwesentlich mehr Wind zeigte. Da wir diesen Törn unter dem Anspruch des Regattatrainings segeln, wurde versucht den Speed der Special One möglichst hoch zu halten, so daß wir die Genua oftmals frühzeitig ausrefften, um sie dann kurzfristig wieder einzureffen. In der Abdeckung von Langeland legte sich die Welle und der Wind wurde ebenfalls etwas schwächer, aber dennoch rauschten wir unserem Tagesziel Spodsbjerg gut entgegen, so daß wir uns nach ca. 50 sm das Anleger- Hotdog wohl verdient hatten.

st

Seewetterbericht des Tages
Vorheriger Tag Nächster Tag

Martin Heine/Segelcrew Regattatraining