SKS 2006

  Bilder des Tages
Home

Logbuch
eXtra fastII
19.05.2006
20.05.2006
21.05.2006
22.05.2006
23.05.2006
24.05.2006
25.05.2006
26.05.2006

Logbuch
eXtra fun
19.05.2006
20.05.2006
21.05.2006
22.05.2006
23.05.2006
24.05.2006
25.05.2006
26.05.2006

Tag 6 - 24.05.2006

Æroskøbing- Bagenkop

....

Am Morgen verabreden wir uns mit Martin für den Abend in Bagenkop, um den optimalen Absprung nach Fehmarn zu haben. Bis dahin wollen wir den Trainees die prüfungsrelevanten Manöver einpeitschen, so dass diese sicher sitzen.
Nach dem Frühstück versucht Rüdiger noch einmal in luftiger Höhe, ein mögliches Verhaken des Falls am leicht zerfledderten oberen Ende des Aluminium-Vorstagsprofils der Rollreffanlage durch geeignet mäßige Kaltverformung und viel elastisches Tape zu verhindern. Der örtliche Bootsausrüster macht leider Ausverkauf mit nur begrenzten Öffnungszeiten (kun Lørdag 10-12 timer), so dass wir keine kontrastreichere Flagge für unsere Boje kaufen können und mit der Signalflagge Charly Vorlieb nehmen müssen.

Dann laufen wir aus zum Boje über Bord Manöver in die Bucht südöstlich von Ærøskøbing. Nach geraumer Zeit haben alle ausreichend dieses Manöver geübt, um in der Prüfungssituation bestehen zu können, daher verlassen wir die sehr geschützten Gewässer vor Ærøskøbing und setzen Segel. Im leichten Schutz von Ærø werden nun die Manöver unter Segeln geprobt und eingeübt.
Im Verlauf dieses länger andauernden Manövertrainings versetzt es uns leicht in Richtung des Nordwestendes von Ærø, so dass sich am Ende der Weg außen um Ærø genau so lang ist, wie durch die Marstal Stakketen und sich daher als die schönere Passage anbietet.
Auf dem Anlieger nach Nordwesten zieht eine kräftige Schauerböe mit sieben, in Windstößen acht Beaufort über uns hinweg, hier steht Monika ihre Frau. Die Unsicherheiten beim Steuern unter harten Bedingungen verschwinden langsam und machen einem breiten, tiefem Grinsen platz, welches auch Stunden, nachdem Sie das Ruder wieder verlassen hat, noch nicht abgeklungen ist.

Wie erhofft, können wir die Südwestküste von Ærø auf einem Anliegerkurs heruntersegeln und rollen die Genua 3 ganz aus. In der Überfahrt durch die Bucht zwischen Ærø und Langeland zieht noch eine weitere Schauerböe in vergleichbarer Stärke über uns hinweg, der leicht geschralte Wind erlaubt hier beeindruckende Halbwindsurfs und den Verleih des Titels Speedqueen an die Steuerfrau, so dass wir hier noch einige Zeit gegen die Planung einsparen.

Um 20:15 Uhr legen wir in Bagenkop an, wo wir von den anderen Crews schon erwartet werden.
Unsere Einladung an die beiden anderen Schiffe auf original dänische Hotdogs wird dankend angenommen und so feiern wir ein größeres Wiedersehensfest bis in die Nacht, wobei es erneut zum Absingen von Seemannsliedern gekommen sein soll.
Nach diesen Snacks wird noch schnell eine Bordmahlzeit durch Co-Skipper und Skipper zubereitet, aber insbesondere das Rezept für „vegetarischen Labskaus à la eXtraFUN“ (der neben dem normalen zubereitet wurde) wird nicht verraten.

moh+ut

Vorheriger Tag Nächster Tag

Martin Heine/Segelcrew SKS