Ostsee Frühjahr 2004

  Bilder des Tages
Home
29.05.2004
30.05.2004
31.05.2004
01.06.2004
02.06.2004
03.06.2004
04.06.2004

Tag 2 - 30.05.2004

Theorie und Praxis

Im Cockpit

Früh um 6 begann der Tag mit dem üblichen Procedere für einen Morgen im Hafen: Morgentoilette und Frühstück. Nach dieser Stärkung begann die Theorie mit der Wetterkunde. Wir hörten den Wetterbericht und zeichneten Wetterkarten. Astrid erklärte uns die Symbole und die Grundzüge unseres Wetters und wir lernten aus den Beobachtungen und dem gehörten Wetterbericht unsere Schlüsse zu ziehen - die erstaunlich genau mit den Kontrolldaten bezüglich unseres Wetters von den professionellen Berichten übereinstimmten.

Darauf folgte bei noch immer vorherrschender Flaute die weitere Einweisung in die Schiffsausrüstung und die Sicherheitseinrichtungen an Bord. Langsam jedoch frischte der wind etwas auf, so daß wird uns - endlich - klarmachen konnten zum Auslaufen. Schließlich konnten wir es kaum erwarten, endlich den Wind in den Segeln zu haben und das leise Rauschen des Wassers unter dem Schiffsrumpf zu hören.

Zunächst liefen wir bei ca. 3 Windstärken im Fahrwasser in Richtung Sönderborg Bugt, doch je mehr wir aus der Landabdeckung herauskamen und uns dem ungebremsten Ostwind kreuzend hingaben, desto stärker frischte der Wind auf, so daß wir mit einer strammen 4 zwischen Geltinger Bucht und Sönderborg Bugt zum ersten Mnövertraining ansetzen. Heute standen Beilieger und Wenden auf dem Programm - und das Einziehen des ersten Reffs im Groß.

Moewe

Nachdem wir einige Krankheits- und Müdigkeitsbedingte Ausfälle hatten, liefen wir den Hafen für die Nacht an: Wir hatten Höruphav ausgewählt. Die Manöver beim Training und auch das Anlegen verliefen reibungslos, so daß wir zufrieden klar Schiff machten, nachdem wir uns bei einem anderen deutschen Segler längsseits legten.

Ein Teil der Crew brach zu einem Rundgang auf, während Verena und Annette das Essen für den Abend vorbereiteten und Oliver schon weite Teil dieses Berichts verfaßte. Nach dem Essen war abgesehen vom abendlichen Wetterbericht kein weiterer Programmpunkt geplant, geschweige denn durchführbar, da sich allgemein große Müdigkeit breit machte.

ob

Hafen morgens Marina Minde
Hafen abends Höruphav
Meilen heute 28,5
Meilen gesamt 28,5

Nächster Tag


Oliver Brandmüller
Last modified: Sun Jun 20 00:18:19 CEST 2004